Suchtberaterin (m/w/d) Suchtberatung, -coaching und -prävention Referenz 784

Einrichtung: ATS Ostholstein
Beginn: Sofort
Stundenumfang: in Voll- oder Teilzeit

Der Landesverein für Innere Mission in Schleswig-Holstein ist ein diakonischer Komplexträger mit ca. 4.000 Mitarbeitenden und Beschäftigten. In über 110 Einrichtungen leistet er wichtige Dienste für ca. 4.500 Menschen aller Altersgrup­pen mit psychischen Störungen, mit Suchtverhalten und mit Behinderungen durch professionelle Begleitung, Behandlung, Beratung, Betreuung, Pflege und Schutz.

Für unser ATS Ostholstein in Oldenburg suchen wir Sie zum 01.08.2024 als

Suchtberaterin (m/w/d) Suchtberatung, -coaching und -prävention

Referenz 784

 in Voll- oder Teilzeit 

In unseren ATS Suchthilfezentren in den Kreisen Ostholstein, Pinneberg, Plön und Segeberg bieten wir Menschen mit Problemen mit Alkohol, Medikamenten, Illegalen Drogen, Glücksspiel und mit Mediensucht umfassende Beratung und Behandlung sowie medizinische und soziale Rehabilitation. Außerdem gibt es Unterstützungsangebote für Angehörige, Kinder und Jugendliche.

Wir suchen eine engagierte und einfühlsame Suchtberaterin (m/w/d) zur Verstärkung unseres Teams. Ihre Hauptaufgaben umfassen die Unterstützung und Begleitung von Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen, insbesondere durch personenzentrierte Beratung und Coaching.

Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie Menschen auf ihrem Weg zu einem suchtfreien Leben!

Ihre Aufgabe:

Zu Ihren verantwortungsvollen Aufgabenschwerpunkten gehören

  • Durchführung einer vertiefenden ICF-basierten Anamnese
  • Feststellung des individuellen Unterstützungsbedarfs
  • Anbahnung und Beantragung von Anschlussperspektiven
  • Coaching von Abhängigkeitserkrankten im Rahmen von Beschäftigungsprojekten

Schulische Prävention und Aufklärung:

  • Durchführung von Kinder- und Jugendsprechstunden
  • Organisation und Leitung suchtspezifischer Veranstaltungen in Schulklassen

Wir wünschen uns:

  • Fundierte Erfahrungen und Kenntnisse in der personenzentrierten Beratung
  • Gute Nähe-Distanz-Regulation
  • Empathie und respektvoller Umgang mit Menschen
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zur Schaffung stabiler Bedingungen und struktureller Sicherheit
  • Fähigkeit zur Herstellung und Aufrechterhaltung tragfähiger Beziehungen
  • Emotionale Sicherheit

Wir bieten Ihnen:

  • Sicherheit: Einen sinnstiftenden Arbeitsplatz bei einem diakonischen Komplexträger und eine leistungsgerechte Bezahlung nach Tarifvertrag (AVR DD) mit arbeitgeberfinanzierter Zusatzversorgung einschl. möglicher Jahressonderzahlungen (anteilig) und 31Tage Urlaub
  • Gesundheit: Nutzung der Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Perspektive: Einen Arbeitsplatz in einem interessanten und anspruchsvollen Arbeitsfeld mit viel Eigenverantwortung
  • Flexibilität: attraktive und flexible Arbeitszeitregelungen
  • Gemeinschaft: Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und eine wertschätzende Teamkultur
  • Wissensfluss: Individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vorteile: Möglichkeiten zum Jobradleasing
  • Supervision: Regelmäßige Supervision mit Kolleg*innen aus dem gleichen Arbeitsfeld
Bitte geben Sie an, auf welches Stellenangebot und für welche Einrichtung oder Referenznummer Sie sich bei uns bewerben, damit wir Ihre Bewerbung dem entsprechenden Auswahlverfahren zuordnen können.

Die ausgeschriebene Stelle ist vorerst befristet auf 2 Jahre.

Kontaktinformationen

Einrichtung
ATS Ostholstein

Bewerbungseingang
Anika Meintz

Wir freuen uns auf die Zusendung der Bewerbung an bewerbung.suchthilfe@landesverein.de

Ihr Ansprechpartner
Bei inhaltlichen Fragen zum Stellenangebot wenden Sie sich bitte an:
Sven Burkhardt, Teamleitung Prävention und Teilhabe
Tel: 0162 / 2024397